Es begann alles mit den beiden “early movers” Carfrogger® und CarPrimp® in 2012. Carfrogger konzentrierte sich auf den Carwrapping Markt mit Klebe-Carwrappingfolie von den führenden Hersteller wie 3M und Avery mit einer online car design Software.

CarPrimp® wiederum konzentrierte sich auf eine sehr innovative Technology namens Sprühfolie/Flüssigfolierung. Die ganze Aufmerksamkeit entstand durch DipYourCar welches die ersten waren die das Produkt “Plasti Dip®” aka Flüssiggummi auf ein Auto appliziert hatten. Ursprünglich ist Plasti Dip® bekannt für das “eintauchen” von Werkzeuge um mehr Grip zu verleihen.

Bis es dann April 2014 war, dort entschieden sich beide Firmen unter der holding company drivindu AG welche den Sitz in Liechtenstein hat die Zukunft der Fahrzeugindividualisierung zusammen zu beschreiten.

Das restliche Jahr 2014 und den Anfang von 2015 war der Fokus klar, nämlich ein Partnernetzwerk bestehend aus Lackierer zu akquirieren für den Bereich der Sprühfolie in den Länder Deutschland, Österreich, Schweiz und eine verbesserte Version des Cardesigners (BETA) online zu bringen.

text-der-folierung-hinzufuegen-folienschriften1
PROCardesignerDrivindu

Wir haben auch gesehen das eine hohe Nachfrage seitens B2C aber auch B2B da war, doch leider waren die Lackierer Partner noch nicht ganz überzeugt von der neuen Technologie. Weil es mit dem “Hype” auch einige Firmen oder Produkte gab die eher unvorteilhaft waren was z.b ausbleichende Farben oder das anlösen des Original Klarlacks angeht. Durch diese Erkenntnisse war es an der Zeit die Strategie etwas anzupassen. Dazu entschied sich das Management sich in die Sommerpause zu begeben.

Wieso wurde drivindu gegründet?

Wie gehts weiter? Folge unseren Partner News Blog und folge uns auf Facebook.